Zollkennzeichen ist ein Kennzeichen zum Überführen eines Fahrzeugs von Deutschland ins Ausland.

Sie können bei uns Zollkennzeichen mit Laufzeit von 9 bis 360 Tage beantragen.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Personalausweis / Reisepas, auf den das Fahrzeug zugelassen werden soll
  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Versicherungsbestätigungskarte für Ausfuhrfahrzeuge (gelb) - bei uns erhältlich
  • Prüfbericht Hauptuntersuchung (HU)
  • Kennzeichenschild / er, wenn das Fahrzeug zugelassen ist
  • Bankdaten (IBAN und BIC). Wenn Sie kein europäisches Bankkonto besitzen, kann KFZ-Steuer direkt bei uns bezahlt werden
  • ggf. Vollmacht

Wenn Ihr Auto nicht älter als 3 Jahre ist, benötigen wir nur Ihre Zulassungsbescheinigungung Tei I und II oder ausländische Papiere und COC/EWG-Bescheinigung.

Wenn Ihr Auto älter als 3 Jahre ist, benötigen wir außer der Zulassungsbescheinigung Teil I und Tei II oder den ausländischen Papieren auch eine HU (Hauptuntersuchung) oder ein Sachverständigengutachten (§ 21 StVZO).

Bei der Zuteilung der Ausfuhrkennzeichen muss KFZ-Steuer bezahlt werden, zumindest aber für die Dauer von einem Monat. KFZ-Steuer variiert dem Fahrzeug entsprechend und kann direkt über uns abgewickelt werden.

Der Komplettpreis für 30 Tage Zollkennzeichen beträgt zwischen € 190,- und € 350,- zuzüglich KFZ-Steuer. Der Preis hängt von eingereichten Unterlagen ab.

Um Ihnen einen exakten Preis zu ermitteln, senden Sie uns ein Scan von vorhandenen Fahrzeugdokumenten per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.